Sparkasse Mittelthüringen folgen

Das ganze Leben ist Begegnung: Katja Ebstein erzählt aus ihrem Leben

Pressemitteilung   •   Okt 02, 2020 12:30 CEST

Im Rahmen der Erfurter Herbstlese präsentiert die Sparkasse Mittelthüringen das TA-Café mit Katja Ebstein in Sömmerda und Apolda. Foto: (c) Jim Rakete

„Gute Begegnungen sind Lebenselixier. Sie sind Brausepulver für die Seele, Futter für Herz, Kopf und Verstand.“ Katja Ebstein erzählt auf der Reise durch ihr Leben von den Begegnungen, die sie geprägt haben: Menschen wie ihre Eltern, die ihr Musikalität und Freiheitsliebe mit auf den Weg gegeben haben, aber auch politische Ziehväter wie Willy Brandt und Mitstreiter wie Benno Ohnesorg und Rudi Dutschke. Weggefährten wie Günter Grass und Hans Dieter Hüsch, den sie noch aus Schulzeiten kennt. Oder den Liedermacher Konstantin Wecker und den Musiker Udo Lindenberg. Aber nicht nur Menschen, auch Orte prägen ein Leben. Bei Katja Ebstein sind es die Insel Amrum und die Weltstadt Berlin. All diese Begegnungen haben Katja Ebstein zu dem werden lassen, was sie heute ist: eine Künstlerin mit Haltung.

Katja Ebstein (Jahrgang 1945) ist aus der deutschen Kunst- und Kulturszene nicht mehr wegzudenken. Dreimal vertritt sie in den siebziger Jahren Deutschland erfolgreich beim Grand Prix d`Eurovision. Ihre Hits wie „Wunder gibt es immer wieder“, „Theater, Theater“ oder „Abschied ist ein bisschen wie Sterben“ werden zu Evergreens der Musikgeschichte. In den achtziger Jahren wendet sie sich vermehrt dem Schauspiel, dem Musical sowie literarischen Bühnenauftritten zu, die ebenfalls begeistert gefeiert werden. Mit ihren Programmen zu Bertolt Brecht und Heinrich Heine ist sie bis heute auf Tour. Katja Ebstein lebt bei München, in Berlin und auf Amrum.

Lesungen in Sömmerda und Apolda

Am Mittwoch, 18. November 2020, ist Katja Ebstein zu Gast im Volkshaus Sömmerda und am Donnerstag, 19. November 2020, in der Stadthalle Apolda, um aus ihrer Biografie „Das ganze Leben ist Begegnung“ zu lesen. Im Rahmen der Erfurter Herbstlese präsentiert die Sparkasse Mittelthüringen das TA-Café mit der Ikone der deutschen Musikszene. Nach der Buchlesung steht Katja Ebstein dem Publikum für Fragen und Buchsignierungen zur Verfügung. 

Kartenvorverkauf

Karten für die Lesung (13 Euro; ermäßigt 11 Euro) gibt es unter www.herbstlese.de und unter www.ticketshop-thueringen.de sowie in folgenden Vorverkaufsstellen: 

Apolda: Tourist-Information Apolda, Der Buchladen Apolda, Hotel am Schloß Apolda, Reisebüro John Apolda

Sömmerda: Tourist-Information Sömmerda, Buchhandlung Meridian Sömmerda, TUI Travelstar Reisebüro Sonnenland


Über die Sparkasse Mittelthüringen

Die Sparkasse Mittelthüringen ist mit einer Bilanzsumme von rund 4,6 Mrd. Euro die größte Sparkasse in Thüringen und eine der größten in den neuen Bundesländern. Sie entstand am 1. Mai 2003 durch die Fusion der Sparkassen aus Erfurt, Sömmerda und Weimar. Vier Vorstandsmitglieder und rund 800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter betreuen 200.000 Privat- und Geschäftskunden in der Region. Für ihre nachhaltige Geschäftspolitik (Umweltmanagement, soziales Engagement, Förderengagement) wurde die Sparkasse bereits mehrfach durch verschiedene NGOs zertifiziert und ausgezeichnet.

Ihre Kunden betreut die Sparkasse Mittelthüringen in 4 RegionalCentern und 26 BeratungsCentern. Darüber hinaus bietet sie kompetente Beratung im ImmobilienCenter, dem UnternehmenskundenCenter, dem FirmenkundenCenter sowie im Private Banking. Die Sparkasse Mittelthüringen ist mit 35 SB-Standorten überall in der Region Mittelthüringen vor Ort. Der mobile Geldautomat fährt rund 60 kleinere Orte an, um die Sparkassen-Kunden auch in ländlichen Regionen mit Bargeld zu versorgen.

Das gesellschaftliche Engagement der Sparkasse ist einzigartig. Über 1.000 Vereine, Institutionen und gemeinnützige Projekte erhalten jährlich Spenden- und Sponsoring-Gelder der Sparkasse. Nicht selten wird dabei erst mit dem Förderengagement der Sparkasse die Durchführung vieler gemeinnütziger Vorhaben und Events in den Bereichen Kunst, Soziales und Sport möglich. Die Sparkasse und ihre Stiftungen sind damit einer der größten nicht-staatlichen Förderer im Freistaat Thüringen.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Durch das Absenden Ihres Kommentars akzeptieren Sie, dass Ihre persönlichen Daten Mynewsdesks Datenschutzerklärung entsprechend verarbeitet werden.