Sparkasse Mittelthüringen folgen

Jahresabschluss 2020: Ergänzende Informationen für die Pressevertreter der Kulturstadt Weimar/des Weimarer Landes

Pressemitteilung   •   Jan 15, 2021 13:00 CET

Zusätzlich zu den allgemeinen Informationen zu unseren Ergebnissen im gesamten Geschäftsgebiet übermitteln wir Ihnen noch einige Zahlen und Fakten speziell für die Stadt Weimar und das Weimarer Land.

Daten und Fakten zur Sparkasse in der Kulturstadt Weimar sowie im Weimarer Land

Die Sparkasse Mittelthüringen führt in Weimar ein RegionalCenter und 4 BeratungsCenter, im Kreis Weimarer Land ebenfalls ein RegionalCenter und 5 BeratungsCenter. Darüber hinaus unterhält die Sparkasse in der Region 8 SB-Standorte.

Ihre täglichen Bankgeschäfte können die Weimarer Sparkassenkunden an 13 SB-Terminals, 11 Geldautomaten, 6 Einzahlautomaten und 3 Kontoauszugsdruckern erledigen.

Den Menschen im Weimarer Land stehen dafür 12 SB-Terminals, 12 Geldautomaten, 2 Einzahlautomaten und 2 Kontoauszugsdrucker zur Verfügung.

Per 31. Dezember 2020 arbeiteten in den Centern sowie in den internen Bereichen in der Kulturstadt Weimar 104 und im Weimarer Land 34 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Im Geschäftsjahr 2020 unterstützten die Sparkasse Mittelthüringen und ihre Sparkassenstiftung 92 Projekte und gemeinnützige Institutionen in der Kulturstadt mit rund 328.000 Euro. Im Kreis Weimarer Land stellten die Sparkasse sowie ihre Sparkassenstiftung für ebenfalls 101 Projekte rund 214.000 Euro zur Verfügung. Bei vielen dieser Projekte wäre eine Umsetzung ohne die Unterstützung der Sparkasse häufig nicht möglich gewesen.

Nachfolgend einzelne Highlights unseres Förderengagements im Überblick:

Weimar

  • HSV Weimar e.V.: Anschaffung von Wettkampfanzügen und Reparatur Rennräder Corona
  • SV Am Ettersberg e.V.: Anschaffung eines transportablen Fußballtors
  • IG Papiergraben e.V.: Ferienpass Weimar 2020
  • Hufeland-Träger-Gesellschaft mbH, Kita Gelmeroda: Anschaffung einer Schaukel
  • Stadt Weimar: Lesarten - gekürzt wegen Corona

und viele weitere mehr….

Weimarer Land/Apolda

  • Lösungslabor e.V.: THillA - Thüringer Illustratorinnen Ausstellung im Eiermannbau Apolda
  • Faschingsregionalverein Apolda e.V.: Faschingsumzug 2020
  • Für Schloss Tonndorf e.V.: Klangteppich 2020
  • Wirtschaftsförder-Vereinigung Apolda - Weimarer Land e.V.: Apolda European Design Award 2020
  • Kreis Weimarer Land: Marc Chagall. Von Witebsk nach Paris

und viele weitere mehr….


Über die Sparkasse Mittelthüringen

Die Sparkasse Mittelthüringen ist mit einer Bilanzsumme von rund 4,6 Mrd. Euro die größte Sparkasse in Thüringen und eine der größten in den neuen Bundesländern. Sie entstand am 1. Mai 2003 durch die Fusion der Sparkassen aus Erfurt, Sömmerda und Weimar. Vier Vorstandsmitglieder und rund 800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter betreuen 200.000 Privat- und Geschäftskunden in der Region. Für ihre nachhaltige Geschäftspolitik (Umweltmanagement, soziales Engagement, Förderengagement) wurde die Sparkasse bereits mehrfach durch verschiedene NGOs zertifiziert und ausgezeichnet.

Ihre Kunden betreut die Sparkasse Mittelthüringen in 4 RegionalCentern und 26 BeratungsCentern. Darüber hinaus bietet sie kompetente Beratung im ImmobilienCenter, dem UnternehmenskundenCenter, dem FirmenkundenCenter sowie im Private Banking. Die Sparkasse Mittelthüringen ist mit 35 SB-Standorten überall in der Region Mittelthüringen vor Ort. Der mobile Geldautomat fährt rund 60 kleinere Orte an, um die Sparkassen-Kunden auch in ländlichen Regionen mit Bargeld zu versorgen.

Das gesellschaftliche Engagement der Sparkasse ist einzigartig. Über 1.000 Vereine, Institutionen und gemeinnützige Projekte erhalten jährlich Spenden- und Sponsoring-Gelder der Sparkasse. Nicht selten wird dabei erst mit dem Förderengagement der Sparkasse die Durchführung vieler gemeinnütziger Vorhaben und Events in den Bereichen Kunst, Soziales und Sport möglich. Die Sparkasse und ihre Stiftungen sind damit einer der größten nicht-staatlichen Förderer im Freistaat Thüringen.