Sparkasse Mittelthüringen folgen

Sparkasse Mittelthüringen bestellt neuen Vorstand

Pressemitteilung   •   Jul 24, 2020 08:40 CEST

Dr. Jens Michael Heine ergänzt ab dem 1. August 2020 die Geschäftsleitung der Sparkasse Mittelthüringen. Der Verwaltungsrat des Kreditinstituts hat den 47-jährigen gebürtigen Aachener, der seit Februar 2019 bei der Sparkasse Mittelthüringen tätig ist, zum stellvertretenden Vorstandsmitglied mit Sitz und Stimme bestellt.

Der promovierte Wirtschaftswissenschaftler übernimmt damit als Dezernent das Privatkunden- und Immobiliengeschäft.

Nach seiner Ausbildung und Promotion an der Ruhr-Universität Bochum war Jens Michael Heine unter anderem im Bundesverband der deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken e.V. (BVR), der Unternehmensberatungsgesellschaft zeb/rolfes.schierenbeck.associates GmbH sowie zuletzt in führender Position bei der Sparda Bank Münster e.G. tätig.

"Dr. Jens Michael Heine wird unser Vorstands-Team mit seinen fachlichen Qualifikationen gut ergänzen und ich bin froh, dass wir ihn für diese Aufgabe gewinnen konnten. Mit seinen Kompetenzen in der strategischen Unternehmensentwicklung und der digitalen Transformation sowie mit seiner Erfahrung aus der Unternehmensberatung ist er gut gerüstet, unseren Privatkundenbereich sowie unser Immobiliengeschäft zukunftssicher aufzustellen", begrüßt der Vorstandsvorsitzende Dieter Bauhaus die Bestellung von Jens Michael Heine.


Über die Sparkasse Mittelthüringen

Die Sparkasse Mittelthüringen ist mit einer Bilanzsumme von rund 4,6 Mrd. Euro die größte Sparkasse in Thüringen und eine der größten in den neuen Bundesländern. Sie entstand am 1. Mai 2003 durch die Fusion der Sparkassen aus Erfurt, Sömmerda und Weimar. Drei Vorstandsmitglieder und rund 800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter betreuen 200.000 Privat- und Geschäftskunden in der Region. Für ihre nachhaltige Geschäftspolitik (Umweltmanagement, soziales Engagement, Förderengagement) wurde die Sparkasse bereits mehrfach durch verschiedene NGOs zertifiziert und ausgezeichnet.

Ihre Kunden betreut die Sparkasse Mittelthüringen in 4 RegionalCentern und 26 BeratungsCentern. Darüber hinaus bietet sie kompetente Beratung im ImmobilienCenter, dem UnternehmenskundenCenter, dem FirmenkundenCenter sowie im Private Banking. Die Sparkasse Mittelthüringen ist mit 35 SB-Standorten überall in der Region Mittelthüringen vor Ort. Der mobile Geldautomat fährt rund 60 kleinere Orte an, um die Sparkassen-Kunden auch in ländlichen Regionen mit Bargeld zu versorgen.

Das gesellschaftliche Engagement der Sparkasse ist einzigartig. Über 1.000 Vereine, Institutionen und gemeinnützige Projekte erhalten jährlich Spenden- und Sponsoring-Gelder der Sparkasse. Nicht selten wird dabei erst mit dem Förderengagement der Sparkasse die Durchführung vieler gemeinnütziger Vorhaben und Events in den Bereichen Kunst, Soziales und Sport möglich. Die Sparkasse und ihre Stiftungen sind damit einer der größten nicht-staatlichen Förderer im Freistaat Thüringen.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Durch das Absenden Ihres Kommentars akzeptieren Sie, dass Ihre persönlichen Daten Mynewsdesks Datenschutzerklärung entsprechend verarbeitet werden.